Strände

Valdés hat zahlreiche Strände, mit Sand oder mit Kieselsteinen, einsame oder stark besuchte, und hat auch eine beeindruckende Steilküste.

Otur:  Es handelt sich um einen weiten Strand von 700 m., mit goldgelbem Sand, dichter Vegetation und einem breiten Serviceangebot. Man kann neben dem Strand parken. Gut besucht.

Cueva: Einer der wichtigsten, größeren Strände in dem Gebiet, der neben dem kleinen Dorf Cueva liegt, an der Einmündung vom Fluss Esva. Sand und Kieselsteine.

Barayo: Teilweise Naturschutzgebiet, an der Einmündung vom Fluss Barayo. Bei Nudisten sehr beliebt.

Luarca: Die zwei kleinen Strände sind durch strategisch angeordnete Felsen getrennt. Das Wasser ist dort sehr ruhig, da der Strand von zwei großen Deichen geschützt wird, die auch den bedeutenden Fischerhafen von Luarca markieren. Vom Strand aus hat man eine schöne Sicht auf das Städtchen.

Potizuelo: Von Bergen umgebener Strand in wunderschöner Umgebung. Inspirationswiege für Severo Ochoa.

Touran: Zwei Kilometer weit von Luarca, Kiesel-Strand mit einer kleinen Insel mit felsiger Umgebung. Der Strand und die Bachmündung gestalten eine besondere  Landschaft, ideal für Wanderer, die einsame Orte bevorzugen.

Cadavedo: Leicht erreichbarer und perfekt ausgestatteter Strand. Der Strand von Cadavedo verfügt über eine Strandaufsicht und ist aus Sand und Steinen. Auf dem Hügel sieht man deutlich die Wallfahrtskapelle Virgen de la Regla, in deren Nähe bei Feiern Volkstänze getanzt werden.

Medien

Bildergalerie

 

wifi

Follow Us
Share This